Prabodhi
  • flyerbildskizze750x280
  • slider 09

Liebe Pulsingfreunde, 

es wird Frühling...die Natur verwandelt sich gerade und beginnt sich wieder mit einem neu Kleid zu entfalten, bestrahlt in einem veränderten Sonnenlicht, die Tage werden langsam länger und lassen die ersten Farben wieder sichtbar werden. Schneeglöckchen, Winterlinge und bunt blühende Krokusse, Kraniche kehren zurück und wärmende Sonnenstrahlen verändern das Lebensgefühl... 

"Vertraue Dir, Vertrauen ins Leben"

Uns mit unserem Urvertrauen zu verbinden, unserer Sehnsucht nach dem Platz, wo unsere Seele wurzelt, wo alles gut ist und wir uns sicher und zufrieden fühlen, diesen Raum wollen wir gemeinsam aufsuchen und erforschen.
Mit dem Pulsschlag und im respektvollen Berührungskontakt in der Gruppe, werfen wir einen Blick auf die Angst zu versagen, in der Öffentlichkeit bloßgestellt zu werden und dementsprechend das Bemühen und die Anstrengung immer alles richtig machen zu wollen...
In der sicheren Verbindung unseres pulsierenden Energiekreises, lassen wir unsere Urteile und Vorstellingen los, entspannen im Vertrauen, dass wir Hier und Jetzt genau richtig sind.

25.03.2020 um 19.00 Uhr 
Pulsingabend im UTA

Der Puls in der Zunge
"Unserer inneren Wahrheit Ausdruck verleihen"

Die Anstrengung unbedingt perfekt sein zu wollen, Unbefriedigt sein, unerfüllte Wünsche, wenig Kontakt zu unseren eigenen Bedürfnissen, sie zu fühlen und auszudrücken  ist uns oft nicht möglich, weil sie mit Gefühlen von Angst und Scham überkoppelt oder verschleiert sind.

und in der Transformation bedeutet der Zungenpuls "Einzigartigkeit", Motivation, Erfüllung, Ausdruck innerer Wahrheit, Anziehungskraft.


04.04.2020

PULSINGTAG IN MOHLSCHEID 


"...wenn der Puls durch den Magen geht..."

wird unsere Empfindsamkeit, unsere Verletzlichkeit, unser Vertrauen, unsere Freundlichkeit, unser Genährtsein, unsere Fähigkeit vergeben zu können, Loyalität und Intimität in der Beziehung zu uns selbst und zu anderen angesprochen und berührt oder wir erleben gegenteiliges davon.
Wenn der Kreislauf des Magens in hoher Anspannung und im Ungleichgewicht ist, kann die Ursache ein Vertrauens- oder Beziehungsabbruch sein,  Verrat, Groll, Ärger, Zwanghaftigkeit und Suchtthemen, die vor allem mit Essen zu tun haben.
Unausgesprochene Verträge in Freundschaften und Beziehungen...wenn Du mir Zuwendung und Aufmerksamkeit gibst, gebe ich sie Dir auch...die wir wohl alle kennen und die uns oftmals in starren Mustern verharren lassen.Wir werden viel Raum zum gemeinsamen erforschen, pulsieren, fühlen, sein und loslassen haben, fühlt Euch herzlich eingeladen Euren inneren und äußeren Magen wieder weich, entspannt und offen werden zu lassen.

 

Weitere Informationen werden natürlich noch über den E-Mail Verteiler versendet, bzw. können gerne über Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Telefon 02247 / 91 59 79 3 erfragt werden. 
 
Wir freuen uns sehr auf Euch
 
 1230561klein