Prabodhi
  • flyerbildskizze750x280
  • slider 09

IMG 4645

 

Liebe Pulsingfreunde,

es hat eine Weile gedauert, bis die Themen für die Pulsingabende/ Tagesevent sich in mir gezeigt haben, aus einer langen Zeit des äußeren Rückzugs und der Neuorientierung, der Zustimmung in die Veränderung und des Loslassens alter, gewohnter Pfade...

Es ist Frühling, die Zeit des Erwachens und des Neubeginns in der Natur und auch gefühlt in uns. Alles sehnt und drängt in die Bewegung zu kommen, sich zu öffnen und aufzublühen.

 

Die Beine

Der Puls in den Beinen „Meditation in Action“ ist das Thema vom Pulsingabend in Mohlscheid.

Der nächste Schritt, ist das, was es braucht, um unserer Vision, unserem Verlangen, unserem kreativen Erschaffen näher zu kommen. Die Beine haben mit Mut, Entschlossenheit und Kraft zu tun, die sich von innen nach außen durch uns durch bewegt. Der Pulsschlag bringt diese Energie ins Bewusstsein.

Wir freuen uns, mit Euch diesen kraftvollen und auch stillen Raum zu betreten und darin zu verweilen.

Mittwoch: 22.05. 2019

Beginn: 19.30- ca. 22.30

Ort: Praxis „Raum für Impulse“

Meisenbacherstr. 87

53819 Mohlscheid

*

 

Die Zunge

Freitag 31. 05. 19.00 - ca. 22.00 im Osho - UTA - Center Köln

weil die „Zunge“ im Tibetan Pulsing den Ausdruck und den Geschmack unserer wahren Natur, unserer Einzigartigkeit, widerspiegelt, möchten wir Euch die Gelegenheit auch in Köln anbieten diese quirlige, lebendige und wahrheitssuchende Zungenenergie zu erspüren.

Der Puls bringt uns, wie Ihr alle schon erfahren habt, in einen tief erlebten inneren Raum unseres Seins, jenseits vom Verstand, jenseits von Raum und Zeit.

Wenn wir loslassen, können wir diese innere Ausrichtung spüren, die Bereitschaft unsere tiefen Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken, wertzuschätzen und zu entspannen im weiten Raum unserer Gegenwärtigkeit "Jetzt".

 

 

 

PULSING TAG in Mohlscheid, 15.06. 2019

Die Pons


Im Auge des Zyklons

"Raus aus der Krise - Rein in die Mitte "

Was reißt uns aus unserer Mitte? Woher kommt der Impuls, uns immer wieder in den Strudel von Beschleunigung hinein zu begeben, der uns überflutet und uns verloren fühlen lässt, wenn wir nicht mehr anhalten können?

Was ist unsere eigentliche Sehnsucht?

Jeder von uns erahnt in der Tiefe seines Wesens das Zentrum, indem Friede und Wahrheit verborgen liegt.

Die Pons, auch die Brücke im Gehirn genannt, repräsentiert in uns diesen Zugangsort. Sie ist wie ein Tor, von der äußeren in die innere Welt. Sie ist die Schnittstelle zwischen dem Unbewussten und dem Bewussten.

Die Fähigkeit, sich zu zentrieren und zu erinnern sind die energetischen Qualitäten der Pons. Zum bewussten Erinnern ist Zentriertheit notwendig. Können wir uns nicht fokussieren, verlieren wir uns mehr und mehr; werden vergesslich, fühlen uns schnell überfordert und in der Krise.

Die „Pons“ ist auch das zentrale Organ, indem traumatische, abgespaltene Erlebnisse gespeichert werden, sie ein Abschnitt des Hirnstamms und gehört zum zentralen Nervensystem.

Durch die entspannende Wirkung des Pulsschlags bringen wir Licht und Bewusstsein in diese Bereiche, so dass Energie wieder frei fließen kann. Ist die Pons in einem energetisch ausgeglichenen Zustand, sind wir innerlich gesammelt und können uns auf das Wesentliche fokussieren.

Wir beginnen in dieser Präsenz unsere Verbindung zum Göttlichen zu fühlen.

 

Fasan2

 

Beginn: 10:30 Uhr

Ende: ca. 19:00 Uhr

Unkosten: € 95,00, inklusive einem vegetarischen Mittagessen

Bringt bitte bequeme Kleidung und eine Wasserflasche mit.

Anmeldung via e-mail oder telefonisch unter der Praxisnr. 02247/9159793 und mobil: 0170/7151985

Veranstaltungsort: Praxis "Raum für Impulse", Meisenbacherstr. 87, 53819 Mohlscheid

wir freuen uns, mit Euch im Pulsschlag unserer Herzen den Frühling zu begrüßen

Birgitta Prabodhi und Johann